Wir feiern Erntedank und gehen in die Ferien

Eine Hand voll Erde, schau sie dir an…..

Am letzten Schultag vor den Ferien feierten alle Grundschüler sowie das gesamte Schulteam der Evangelischen Grundschule Mogendorf/Nordhofen mit Pfr. Thomanek traditionsgemäß einen kleinen Gottesdienst.

Dieser Gottesdienst stand voll und ganz unter dem Motto „Erntedank“. Bereits Wochen zuvor war der Mehrzweckraum durch Elternmitwirkung liebevoll farbenfroh und herbstlich bunt dekoriert worden. Die Vorbereitung der gemeinsamen Einkehr, dem Schulgottesdienst, fällt traditionell der Klasse 2 zu.

Zur Begrüßung wurde fröhlich singend die Schöpfung gelobt. Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 zeigten anschließend ihren neugierigen Mitschülerinnen und Mitschülern, wie wichtig >>Erde<< für alle ist. „Erde ist es wert, sie sich genau anzuschauen, über sie nachzudenken und sie zu besingen“, hieß es in der vorgetragenen Geschichte.

Genau dies konnten anschließend auch alle Anwesenden im Gottesdienst. Jedes Kind bekam ein kleines Stück Ton und formte daraus eine Kugel. Diese Kugel symbolisierte unsere große Erde. Jeder wurde aufgefordert einen Fingerabdruck in der „Ton“- Erde zu hinterlassen. Dies symbolisierte zum einen unseren ohnehin einmaligen Fingerabdruck und darüber hinaus unseren Platz auf der Erde von jedem einzelnen von uns.

Es wurde darüber gesprochen, wie wichtig die Erde für unser Leben ist und Pfarrer Thomanek begeisterte alle Schülerinnen und Schüler mit wertvollen Informationen zur Schöpfung. Mit viel geübtem und Ernte dankend passendem Gesang und noch mehr Freude verabschiedeten sich die Kinder der Evangelischen Grundschule Mogendorf/Nordhofen in die Herbstferien, um in zwei Wochen wieder gestärkt und motiviert in den Unterricht zu starten.