Ich geh mit meiner Laterne….rabimmel, rabammel, rabumm

Erstmals seit Bestehen der GS Mogendorf feierten heute alle Schülerinnen und Schüler einen St. Martinstag, wie sie diesen sonst eher aus den einzelnen Gemeinden gewohnt sind. Im Vorfeld wurden Laternen gebastelt, die Geschichte zum St. Martin intensiv im Religionsunterricht behandelt, fleissig Lieder eingeübt und voller Vorfreude auf den heutigen Morgen geschaut. 

Und dann endlich – die Lehrerinnen und Lehrer begleiteten zusammen mit unserem Pfarrer Thomanek alle Klassen in einem stimmungsvollen Laternenumzug durch die Ortsgemeinde Mogendorf. Für die musikalische Begleitung brauchte es heute keinen Musikverein. Herr Sacher mit seiner Konzertgitarre und die singfreudigen Schülerinnen und Schüler brachten viel Freude in die Straßen. Auch wenn die Lichter der Laternen am Abend sicher besser zu sehen sind, zauberten die Kinder mit ihrem Gesang und den Laternen den spontanen Zuschauern an den Fenstern ein Lächeln ins Gesicht. 

Zurück in der Schule trafen sich alle Schülerinnen und Schüler im Mehrzweckraum zum gemeinsamen St. Martins – Lied. Ausserdem hat Frau Müller noch eine Geschichte vorgelesen. Als Überraschung hat jedes Kind von der Schule ein Geschenkheft zum Hl. St. Martin zum Mitnehmen erhalten. Und – last but not least – darf bei einem solchen Tag natürlich die „Verpflegung“ nicht fehlen. Bevor also die Kinder zurück in ihre Klassen gingen, fand die Brezelausgabe statt. Was für ein toller Start in diesen schönen St. Martin´s Tag.