Halbzeit – im BFD „Bundesfreiwilligendienst in der GS Mogendorf“

Was macht eine BFDlerin in unserer Grundschule?

Mein Name ist Emilia Berg, ich bin 21 Jahre alt und arbeite seit dem 14.08.2020 an der evangelischen Grundschule in Mogendorf.

Wie bin ich darauf gekommen? Emilia Berg / BFD Bundesfreiwilligendienst

Eigentlich wollte ich immer einen kreativen Beruf ausüben und Mediengestalterin werden. Nach einem dreiwöchigen Praktikum in einer Werbeagentur stellte ich fest, dass dieser Beruf doch nicht ganz meinen Vorstellungen entsprach und beschloss, mir auch Tätigkeiten im sozialen Bereich anzuschauen. Durch die attraktive Werbung und private Empfehlungen bin ich auf die Stellenanzeige unserer Schule im Frühjahr 2020 aufmerksam geworden. Die Bewerbung erfolgte nicht wie gewohnt mit einem Bewerbungsschreiben, sondern mit einem unkomplizierten online Formular der Diakonie Hessen. Innerhalb von zehn Minuten war das Formular erledigt. Zügig meldete sich die Schule bei mir und wir vereinbarten einen Schnuppertermin, um den Schulalltag an der GS Mogendorf kennenzulernen. Nur wenige Tage später wurde mir ein Platz als BFDlerin ermöglicht.

Wie sieht mein Alltag aus?

Mein Schultag beginnt morgens um 7:30 Uhr im Foyer der Schule. Dort begrüße ich die Kinder und schaue, dass alle ihre Masken tragen. Ab 8:00 Uhr beginnt in allen Klassen der Unterricht. Ich unterstütze hauptsächlich die Lehrerin der Klasse 3 und helfe den Kindern bei den Arbeitsaufträgen, beantworte ihre Fragen oder übe in separaten Räumen mit Kindern, die gefördert werden wollen. Immer dienstags greife ich im Sekretariat unserer guten Seele unter die Arme und kümmere mich um verschiedenes Organisatorisches. Von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr betreue ich die Kinder der zweiten Klasse und anschließend gehe ich mit den Kindern der Klassen 3 und 4 zum Mittagessen. Nachmittags gehen wir meistens mit den Kindern raus an die frische Luft, spielen mit ihnen Gesellschaftsspiele oder basteln.

Meine Erfahrungen in der Grundschule sind in meinem ersten Halbjahr durchgehend positiv. Das BFD würde ich auf jeden Fall wieder wählen, wenn ich mich noch einmal entscheiden müsste. Gerade die Arbeit mit den Kindern und das Mitgestalten im Unterricht machen mir besonders großen Spaß.

Wenn Du Dich gerade fragst, ob ein FSJ / BFD an unserer Grundschule Mogendorf genau das Richtige für Dich ist, kannst Du Dich gerne unter info@gsmogendorf.de bei uns melden! Auf unserer Homepage www.gsmogendorf.de findest Du unseren Kontakt und natürlich auch weitere Informationen zum FSJ/BFD.

Wir freuen uns auf Dich!