Betreuungskonzept

Unsere Grundschule ist eine einzügige Schule und mit derzeit 72 Kindern keine Ganztagsschule, sondern eine sog. „volle Halbtagsschule“, die die Kinder von 08.00 Uhr – 13.00 Uhr unterrichtet.

Vor dem Unterricht findet ab 07.45 Uhr ein offener Unterricht statt. Nach dem Unterricht ist die „erweiterte betreuende Grundschule“ montags bis donnerstags bis 16.00 Uhr für die Schüler da.

Die Schüler der 1. und 2. Klasse haben bis 12.00 Uhr Unterricht und von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr Mittagessen mit integrierter Ruhepause. Je nach Bedarf wird auch eine Spielzeit mit Bauen und Basteln, Fordern + Fördern in Kleinstgruppen oder Spielen auf dem Außengelände angeboten. Anschließend findet von 13:00 bis 14:00 die betreute Lernzeit statt, in der die Hausaufgaben erledigt werden.

Die Kinder der 3. und 4. Klasse haben bis 13.00 Uhr Unterricht und nehmen im Anschluss ihr Mittagessen ein. Eine integrierte Ruhepause schafft Ablenkung und Kraft, damit in der betreuten Lernzeit von 14:00 bis 15:00 die Hausaufgaben erledigt werden.

Ab 15:00 Uhr heisst es –  „betreuende Grundschule“ und die Kinder werden zum Spielen, Basteln oder Entspannen eingeladen oder sie werden bereits nach Hause abgeholt.

Die Kinder können verschiedenen Beschäftigungen ihrer Wahl nachgehen: frei spielen, basteln oder entspannen in der Bücherei. Auch Bewegungsspiel, Spiele im Freien mit unseren Spielgeräten aus dem Ausleihangebot gehören dazu.

Die Eltern haben verschiedene Möglichkeiten, unser Angebot zu nutzen. Hierzu lassen Sie sich gerne beraten.

Ein Vorteil unserer Schule sind die flexiblen Abholzeiten.

Die Betreuung kann von einem bis zu 4 Nachmittagen angeboten werden.

Der Umfang richtet sich nach dem Bedarf der Eltern.